Angesichts des aktuellen Immobilienbooms sollte es eine einfache Angelegenheit sein, ein Haus oder eine Wohnung privat zu verkaufen. So mancher Eigentümer denkt darüber nach, seine Immobilie selbst zu verkaufen. Eine Besichtigung ist kein Hexenwerk und als Eigentümer kennt man selber seine Immobilie am besten. Aber unterschätzen Sie den Aufwand und die Fehlerquellen nicht! Wir erklären Ihnen, worauf es ankommt.

Fehlerquellen beim Privatverkauf

Die Schwierigkeiten fangen oft bei der Preiseinschätzung an. Umfassende Kenntnisse des örtlichen Immobilienmarktes sind genauso wichtig wie eine objektive Bewertung der Bausubstanz und Ausstattung. Wenn Sie Ihre Immobilie falsch einschätzen, kann das große Auswirkungen haben. Als Eigentümer haben Sie einen anderen Blickwinkel auf ihre Immobilie. Vielleicht haben sie sogar selber jahrelang mit Liebe und vielen Details renoviert. Verständlicherweise erwarten Sie, dass dieser Aufwand sich kostenmäßig auswirkt.
Viele Käufer haben einen anderen Geschmack als die Eigentürer. Und objektiv gesehen, ist die Immobilie nicht so viel wert, wie man glaubt. Viele Eigentümer bieten ihre Immobilie daher zu teuer an und sind dann später gezwungen, den Preis zu reduzieren. Der endgültige Erlös liegt dann oft unter dem tatsächlichen Wert. Auf der anderen Seite verlieren Sie bares Geld, wenn Sie die Immobilie zu günstig anbieten.

Großer Zeitaufwand bei Besichtigungen

Unterschätzen Sie nicht den Aufwand, den ein Verkauf mit sich bringt. Zahlreiche Besichtigungstermine, Telefonate zu den ungünstigsten Zeiten, Preisverhandlungen. All das kostet Zeit und Nerven. Überlassen Sie die Arbeit einem Fachmann. Er nimmt Ihnen die Mühe ab und punktet mit langjähriger Erfahrung.
Mit dem Verkauf beschäftigt sich er sich professionell und rational.  Anders als der Eigentümer, der emotionale Aspekte nie ganz ausblenden kann. Ersparen Sie sich unfaire Gespräche, die nur darauf abzielen, den Preis zu drücken. Viele Interessenten sind schwer einzuschätzen. Ist es wirkliches Interesse oder opfern Sie Ihre Zeit einem Besichtigungstouristen?

Vorteile durch die Beauftragung eines Maklers:

•    Professionelle Verkaufswertberechnung
•    Individuelles Vermarktungskonzept – speziell auf Ihre Immobilie zugeschnitten (Exposé-Erstellung, professionelle Bewerbung der
Immobilie)
•    Präsentation im Schaufenster, Anzeigen print und online
•    RE/MAX Netzwerk (viele gelistete Kaufinteressenten – Zusammenarbeit mit anderen Maklern)
•    Keine emotionale Belastung
•    Vorqualifizierung der Kaufinteressenten
•    Bonitätsprüfung vor Vertragsabschluss
•    Vorbereitung und Begleitung beim Notartermin
•    Führen von Verkaufsverhandlungen (in Abstimmung mit Ihnen)

By | 2017-05-24T18:36:44+00:00 März 1st, 2017|Eigentümer, Verkäufer|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen